logo

Guten Tag, [subscriber:firstname | default:sehr geehrte/r] [subscriber:lastname | default:Interessent/in],

auch Betriebe und Verwaltungen sollen in der Corona-Pandemie nun (noch) stärker dazu beitragen, dass Kontakte vermieden werden - und nach allem, was derzeit absehbar ist, wird sich dies bis Mitte März auch nicht erledigt haben. Zentrale Instrumente sind hierbei die Flexibilität von Arbeitszeit und Arbeitsort. Deren Ausbau entspricht zwar einem langfristigen Trend, der aber in vielen Betrieben und Verwaltungen noch nicht so angekommen ist, wie dies derzeit nützlich wäre. Was hier aus meiner Sicht aktuell zu tun ist: Damit beschäftigt sich mein neuer Text Mit flexiblen Arbeitszeiten und mobiler Arbeit so sicher wie möglich durch die Pandemie, den Sie auf meiner Webseite als Text 27 unter Arbeitszeitflexibilisierung finden.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich Sie gern auch noch auf mein 90min-Webinar für die Unternehmerakademie Unterfranken Tipps zur Arbeitszeitgestaltung im Homeoffice aufmerksam machen, das am 11.02.21 stattfinden wird. Die Details finden Sie auf meiner Webseite unter Veranstaltungen.

Viele Grüße (natürlich aus dem Homeoffice)

Andreas Hoff