Dr. Hoff Arbeitszeitsysteme

 

Archiv

Neues von Dr. Hoff Arbeitszeitsysteme – 18

die IG Metall fordert ein „neues Normalarbeitszeitverhältnis“, das den Beschäftigten mehr Flexibilität ermöglicht – nicht nur hinsichtlich der Verteilung der Vertragsarbeitszeit, sondern auch hinsichtlich deren vorübergehender Reduzierung. Leider hat sie es aber auch dieses Mal nicht geschafft, sich vom Grundgedanken eines zumindest teilweisen Entgeltausgleichs zu lösen, und forciert vor diesem Hintergrund Modelle analog zur Altersteilzeit – aktuell eine Weiterbildungsteilzeit. Dabei gibt es mit der „Wahlarbeitszeit“ ein wesentlich einfacheres, attraktiveres und schneller umsetzbares Modell, das ich noch einmal im unten verlinkten Text (aus Heft 09/2014 der Personalwirtschaft) vorstelle. Ebenfalls unten verlinkt ist die ausführlichere Entwurfs-Fassung mit Quellen-Nachweisen.

Bei dieser Gelegenheit noch ein weiterer Hinweis: Soeben ist die 7. Auflage des von von Rosenstiel / Regnet / Domsch herausgegebenen Handbuchs „Führung von Mitarbeitern“ erschienen – mit meinem Beitrag „“Flexible betriebliche Arbeitszeitsysteme – Herausforderung für Führungskräfte“.

Für heute

mit freundlichen Grüßen

Andreas Hoff

Was kommt nach der 40-Stunden-Woche 2014

Was kommt nach der 40-Stunden-Woche 2014 – Erstfassung