Dr. Hoff Arbeitszeitsysteme

 
 

Tools

Start-Stopp-Zeiterfassung

Mit diesem Tool zur Arbeitszeit-Erfassung kann erstens bei Vertrauensarbeitszeit in recht einfacher Art und Weise der in Deutschland geltenden Aufzeichnungspflicht gemäß § 16 Abs. 2 ArbZG (Arbeitszeitgesetz) genügt werden – und zwar insbesondere auch dann, wenn die Tages-Arbeitszeit, wie dies gerade bei Vertrauensarbeitszeit gängig ist, häufig durch Pausen und sonstige Privatzeiten unterbrochen wird.

Zweitens kann hiermit aber alternativ auch sehr einfach ein fortlaufendes Arbeitszeitkonto geführt werden – und zwar auch und gerade bei häufiger Unterbrechung der Tages-Arbeitszeit durch Pausen und sonstige Privatzeiten.

Und drittens schließlich und darüber hinausgehend sollen seine Nutzer/innen – neben Arbeitnehmer/inne/n also insbesondere auch Selbständige – zu einem bewussteren und meist auch effizienteren Umgang mit ihrer Arbeitszeit hingeführt werden. Dazu

  • regen nach 90min ununterbrochener Arbeitszeit ein akustisches Signal und ein Textfeld zu einer Arbeitsunterbrechung an;
  • regen nach Erreichen einer Tages-Arbeitszeitdauer von 8h ein akustisches Signal und ein Textfeld dazu an, es für diesen Tag nach Möglichkeit gut sein zu lassen;
  • weisen bei Erreichen einer Tages-Arbeitszeitdauer von 9h ein akustisches Signal und ein Textfeld darauf hin, dass die für deutsche Arbeitnehmer/innen geltende gesetzliche Tages-Höchstarbeitszeit von 10h näher rückt, deren Einhaltung zwecks Förderung der persönlichen Produktivität auch für Selbständige Sinn machen kann – also bald ein Ende gefunden werden sollte;
  • weisen bei Erreichen einer Tages-Arbeitszeitdauer von 10h ein akustisches Signal und ein Textfeld darauf hin, dass Arbeitnehmer/innen bei Weiterarbeit die gesetzliche Tages-Höchstarbeitszeit überschreiten, so dass diese ihr Tagwerk nunmehr – außer in den gesetzlich geregelten Ausnahmefällen (siehe im Einzelnen insbesondere § 14 ArbZG) – unverzüglich beenden sollten. Darüber hinaus sollten Arbeitnehmer/innen jedenfalls die nicht nur geringfügigen 10h-Überschreitungen in der Bemerkungen-Spalte des Tools ausführlich begründen, weil dies bei der Vermeidung von ggf. von ihrer Führungskraft zu zahlenden Bußgeldern helfen kann;
  • werden schließlich Arbeitszeiten an Sonn- und Feiertagen rot eingefärbt, weil an diesen Tagen Arbeitnehmer/innen nur in den gesetzlich geregelten Ausnahmefällen (siehe insbesondere § 10 ArbZG) arbeiten dürfen; diese sollten solche Arbeitszeiten daher in der Bemerkungen-Spalte stets entsprechend begründen.

Download

Tagesarbeitszeit-Erfassung

Dieses Tool ist sozusagen die „kleine Schwester“ des obigen Tools. Mit ihm kann ausschließlich die Dauer der geleisteten Tagesarbeitszeit erfasst werden, um diese dann z.B. – nur soweit erforderlich – zur Erfüllung der gesetzlichen Aufzeichnungsvorschrift gemäß § 16 Abs. 2 ArbZG in ein Formular oder eine Datenbank zu übertragen.

Dieses Tool steht Ihnen in drei Versionen zur Verfügung:

1. als App für Android-Smartphones

Jetzt bei Google Play

Um die App auf Ihrem Android-Smartphone zu installieren, können Sie den folgenden QR-Code mit Ihrem Smartphone scannen, um sie so direkt im Google Playstore aufzurufen.

2. als Programm für MS Windows

Download als Programm für MS Windows

3. als MS-Excel-Tool

Download als MS Excel-Tool

Jahresschichtplanung

Mit diesem schlanken Tool können Sie klassische einheitliche (also für alle Schichtgruppen gleiche) Schichtpläne nahezu beliebiger Komplexität kalenderjahresbezogen ausrollen: zum einen für die einzelnen Schichtgruppen, zum anderen für alle Schichtgruppen kombiniert („Besetzungsplan“). Eine ausführliche Hilfe ist integriert.

Download

Flexible Schichtplanung

Mit Hilfe dieses Tools kann eine einfache Schichtplanung für bis zu 200 Mitarbeiter bei tagesaktueller Arbeitszeitkonto-Führung vorgenommen werden. Dazu kann ein Grundschichtplan mit einer Laufzeit von bis zu 53 Wochen hinterlegt werden. Dieser wird für einzelne Mitarbeiter oder Teams auf das einzustellende Kalenderjahr ausgerollt. Der Jahresschichtplan kann je Mitarbeiter in übersichtlicher Form zu dessen persönlicher Verwendung ausgegeben werden. Abweichend von der planmäßig eingeteilten Schicht können je Tag und Mitarbeiter eine alternative Schicht oder eine Abwesenheit sowie eine zeitliche Abweichung von der eingeteilten Schicht erfasst werden. Es können einfache Auswertungen über die Anzahl und den zeitlichen Umfang von Schichten und Abwesenheiten je Mitarbeiter für frei definierbare Zeiträume innerhalb des eingestellten Kalenderjahres vorgenommen werden. Darüber hinaus ermöglicht das Tool die Führung von Urlaubsstundenkonten. Eine ausführliche Hilfe ist in der Download-Datei als gesonderte pdf-Datei enthalten.

Download

Wochenplanung

Mit Hilfe dieses Tools können kalenderwochenweise beliebige frei definierbare Zuordnungen von Merkmalen (im Folgenden Status genannt) zu ebenfalls frei definierbaren Merkmalsträgern (z.B. Mitarbeitern) vorgenommen werden, um so eine sehr einfache und übersichtliche kalenderwochenweise Planung zu ermöglichen.
Das Tool ist hinsichtlich seines Anwendungsbereiches bewusst flexibel gehalten. So kann es beispielsweise für die kalenderwochenweise Abwesenheitsplanung von Mitarbeitern genauso verwendet werden wie für eine Projektplanung oder für die Besetzungsplanung von Arbeitsplätzen.
Es können beliebig viele Merkmalsträger (z.B. Mitarbeiter) hinterlegt werden, für die wochenweise innerhalb eines frei einstellbaren Kalenderjahres ein Status (z.B. Abwesenheiten) zu planen ist. Die Anzahl der definierbaren Status ist in der Basisversion auf 10 begrenzt. Je Merkmalsträger und Status wird die Anzahl der Wochen im Kalenderjahr ausgewiesen. Eine ausführliche Hilfe ist in der Download-Datei als gesonderte pdf-Datei enthalten.

Download